Willkommen
Aktuell
Kontakt
Orden
Kloster Strahlfeld
Weltweit
Kooperationen
Brauchtum
Archiv
Impressum
Datenschutz
 
 

KLOSTER STRAHLFELD.
Von den Anfängen bis
zur Gegenwart.

Das 100-jährige Jubiläum war der gegebene Anlass über Geschichte und Wirken der Missionsdominikanerinnen zu reflektieren. In zahlreichen Bildern und Zeugnissen dürfen Leserinnen und Leser diesen Weg durch die Geschichte mitgehen bis in die Gegenwart.

Wir staunen über den Mut der Gründerinnen und die Impulse, die über die Jahrzehnte bis in die Gegenwart in die Region und weltweit von Kloster Strahlfeld ausgegangen sind bis heute: kulturell, geistig, wirtschaftlich, sozial-pastoral.

Es ist unglaublich, was die derzeit 250 Schwestern zu bewirken vermögen. Sie "leben nach den Werten des Evangeliums und fördern alles, was dem Leben dient".

Mehr darüber in dieser spannenden Chronik auf 122 Seiten. Die Festschrift ist im Klosterladen erhältlich.

 

 

2017 feierten wir das 100-jährige Jubiläum unseres Klosters St. Dominikus
in Strahlfeld

 

2017 war für uns Strahlfelder Missionsdominikanerinnen ein  JUBILÄUMSJAHR.
1917 sind zwei Schwestern in die damalige Schlossruine eingezogen.
In der Jubiläumsbroschüre finden Sie auf 122 Seiten den ausführlichen Werdegang des Klosters, von den Anfängen bis zur Gegenwart und der damit verbundenen Menschen.

 

In dieser Schrift, die wir anlässlich unseres 100-jährigen Jubiläums herausgeben haben, finden sich Informationen zur Geschichte des ehemaligen Schlosses, zur Entwicklung des Klosters – wie aus Ruinen Leben geschaffen wurde – sowie Stimmen von außerhalb und innerhalb des Klosters. Dadurch wird die hundertjährige Geschichte mit Leben, Dankbarkeit und auch Humor gefüllt.

Wir Schwestern gehen zuversichtlich und mit Gottvertrauen in das nächste Jahrhundert und sagen mit Dietrich Bonhoeffer: "Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag!"

Aus dem Vorwort

Die große Dominikanische Familie feierte im Jahr 2016 ihren achthundertsten Geburtstag. Sie wählte dafür das Motto "Gesandt, das Evangelium zu verkünden". Darin kommt besonders das missionarische Charisma zum Ausdruck, welches von den Missionsdominikanerinnen verkörpert wird. Sie dürfen im Jahr 2017 nun in Strahlfeld ihr einhundertjähriges Jubiläum feiern. Anlässlich dieses Jubiläums ist die vorliegende Festschrift entstanden, in der die Schwestern mit viel Mühe und mit einer großen Leidenschaft ihre Geschichte untersuchen und festhalten. Viele Zeugnisse werden erstmals veröffentlicht, was die Festschrift besonders wertvoll macht. ...

Die beiden Pionierschwestern Schwester Ignatia Haslinger und Schwester Alacoque Moosmann haben in Strahlfeld ein Fundament gelegt, das auch heute nach einhundert Jahren tragfähig ist und manchen Widrigkeiten standhält. Gesundheitlich geschwächt wurden sie von Afrika nach Deutschland geschickt, um sich zu erholen und wieder gestärkt zurückzukehren. Dann verlief alles anders. Eine Rückkehr war wegen des Krieges nicht mehr möglich. Die beiden Schwestern suchen in Deutschland nach einer Betätigung zur Überbrückung der Zeit, bis sie wieder nach Rhodesien ausreisen können. Doch dazu sollte es nicht mehr kommen. Heute schauen ihre Nachfahren auf die einhundertjährige Geschichte des Klosters zurück, das unter solch schwierigen Bedingungen als wahre Pioniersleistung gegründet wurde.

Aus dem Geleitwort von Rudolf Voderholzer, Bischof von Regensburg

 

Die Gründerinnen des Klosters

Schwester Ignatia Haslinger Schwester Alacoque Moosmann